Hilfsnavigation
 
Volltextsuche
 
Seiteninhalt

Diagnostik  und Förderung der kindlichen Entwicklung

Wie sehen die ersten Schritte aus?

Wenn Sie sich an uns wenden, weil Sie Fragen bezüglich des Entwicklungsstandes Ihres Kindes haben, sind wir Ansprechpartner und klären bei einem persönlichen Gespräch gemeinsam die weitere Vorgehensweise. In Form von Beobachtungen im gewohnten Umfeld Ihres Kindes, Gesprächen mit allen Beteiligten (Eltern, Erzieher, Ärzte und gegebenenfalls anderen Therapeuten....), sowie spezifischen Testverfahren, stellen wir den eventuell vorliegenden Förderbedarf Ihres Kindes fest. Basierend auf dieser Diagnostik können Sie mit unserer Unterstützung den Antrag auf Frühförderung beim zuständigen Kreissozialamt, bzw. Jugendamt stellen.

Ganzheitliche Förderung

In unserer Förderung beziehen wir alle Entwicklungsbereiche des Kindes mit ein (Motorik, Wahrnehmung, Kommunikation, Kognition, sozial-emotionale und lebenspraktische Kompetenz). Die Förderung stimmen wir auf die jeweiligen Bedürfnisse und den Entwicklungsstand des Kindes ab.

Großes Bild anzeigen
2 Hände in Kleisterfarbe
Großes Bild anzeigen
Kinderhände im Bällebad

Mobile Frühförderung

Wir sind mobil im Einsatz und wählen den Ort je nach Förderschwerpunkt des Kindes, bzw. berücksichtigen wir auch Ihre persönlichen Wünsche.

Zur Förderung kommen wir zu Ihnen nach Hause oder in die Einrichtung (Tagesmutter, Kita, Krippe), in der Ihr Kind betreut wird. Ziel ist es, die Stärken des Kindes wahrzunehmen, zu verstehen, zu unterstützen und zu entfalten. Im Sinne vom "inklusiven Gedanken" soll das Kind mit seinen Besonderheiten in seinem Umfeld gestärkt werden.

Für die Förderung im häuslichen Umfeld wird das benötigte Material mitgebracht, bzw. das Material mit genutzt, das sich in den Familien befindet.

Für die Förderung stehen sowohl die Räumlichkeiten der Kindertagesstätte zur Verfügung, als auch die eigenen Räume und Materialien unserer Frühförderstelle in der Mühle. Wir nutzen sowohl den Mühlenstumpf in der Mühle, als auch die Bewegungshalle der Kita Christiansfelde. Ebenso nutzen wir die städtische Schwimmhalle zur Förderung.

 

Kontakt

Kerstin Friese »
Telefon: 04551 8564714
Fax: 04551 8564718
E-Mail oder Kontaktformular