Hilfsnavigation
 
Volltextsuche
 
Seiteninhalt

Förderverein Kita Christiansfelde e.V

Großes Bild anzeigen
Außenspielgelände-Naturweg

Der Förderverein Kita Christiansfelde e.v. ist ein eingetragener Verein im Vereinsregister des Amtsgerichts Bad Segeberg. Er wurde durch Elterninitiative im Jahr 2003 gegründet.
Somit konnte das erste Projekt in Angriff genommen werden. Es wurde ein großer Naturspielplatz errichtet, die heutige Ausgleichsfläche. Dadurch ist das Spielareal der Kinder vergrößert worden. Bei der Umweltlotterie "Bingo" konnte die Ausgleichsfläche mit Naturmaterialien und Pflanzen gestaltet werden.
2005 wurde mittels einer Brücke die Ausgleichsfläche mit dem eigentlichen Spielplatz verbunden, so dass die Kinder selbstständig hinübergehen konnten, ohne das Kindergartengelände zu verlassen.

Großes Bild anzeigen
Außengelände-Brücke

In den Jahren darauf wurde eine Kindermensa (2006 - 2007) gebaut, die direkt an die Kindertagesstätte angeschlossen wurde. In der jetzigen Mensa, dem "Hexenkessel", essen die Kinder und Erzieher die einzelnen Mahlzeiten. Da die Erzieher den Kindern die gesunde Ernährung näher bringen wollen, beinhaltet der Hexenkessel eine Kinderküchenzeile und eine Küche für Erwachsene.

 

Großes Bild anzeigen
Hexenkessel

Durch die Verstärkung einzelner regionalen Firmen und engagierten Eltern konnte dieses Projekt sehr schnell fertiggestellt werden.
An dem Krippengebäude wurde eine Thuja-Hecke gepflanzt. So wurde eine Spielnische für die Kleinen geschaffen.
Das war aber noch nicht alles. Im Jahr 2008 folgte eine Bewegungshalle, wo die Kinder aus der Krippe, der Kindertagesstätte und dem Hort zum Turnen hingehen können. Die Bewegungshalle ist auf dem Gelände des Altenheimes "Eichenhof" gebaut worden.

Um die Kinder im Umgang mit Medien sicher zu machen und zu sensibilisieren, wurde mittels Elterninitiative ein Kinder-PC gebaut und installiert, der verschiedene Lernprogramme beinhaltet. Die Software ist für die Konzentration, den ersten Umgang mit Zahlen,  Unterschiede zu erkennen und andere fördernde Anwendungen.

Durch regelmäßige Einnahmen beim Kleidermarkt ist es dem Förderverein und der Einrichtung möglich, immer wieder neue Projekte in Angriff zu nehmen. Um nur ein paar zu nennen:

  • eine Hochebene im Bauraum → eine Murmelbahn ist integriert,
  • eine Hochebene im "Kleinen Dorf" → umfasst einen Kaufmannsladen,
  • usw.

Beitrittserklärung

Hier können sie die Beitrittserklärung herunterladen.