Hilfsnavigation
 
Volltextsuche
 
Seiteninhalt

Angebote undProjekte

Großes Bild anzeigen
Haupthaus Zahlenland
Großes Bild anzeigen
Haupthaus Forscherecke im Zahlenland

In der Woche werden den Kindern verschiedene Angebote aus den sechs Bildungsbereichen angeboten, aus denen sie ihre Tagesaktivität wählen können, z.B. Naturwissenschaften, Zahlenland, Ernährung, Konstruktionsangebote, Holzwerkstatt, Bewegungsangebote usw… An einer Tafel im Flur sind bereits früh morgens die Tagesprojekte und Angebote durch Fotos für die Kinder zu erkennen. Unsere Mitarbeiter haben sich jeweils auf einen in den Bildungsleitlinien vorgesehenen Bereich durch Fort- und Weiterbildungen spezialisiert.

Parallel dazu gehen die Kinder in feste Gruppen (bezugsgruppenübergreifend) und beschäftigen sich mit verschiedenen, längerfristigen Projektthemen, die in der Gruppe mit den Kindern entwickelt worden sind. Jeden Tag gibt es in den Räumen Angebote, die ansprechend und selbsterklärend sind und die Kinder auffordern, aktiv zu werden. Sie können sich, je nach Interesse und Bedürfnis, ihren Spielort und Raum selber wählen.

Wir sehen die Interessen und Bedürfnisse der Kinder hierbei als Ausgangspunkt. Durch ihre Einbeziehung ist eine Übertragbarkeit und eine Identifikation mit dem Projekt gegeben. Bei der Durchführung der Projekte spielt die Ganzheitlichkeit eine große Rolle. So wird nicht nur ein Lernbereich gefördert, sondern darauf geachtet, dass auch andere Entwicklungsbereiche angesprochen werden. So werden z.B. beim Bemalen eines „Kartonschlosses” alle Entwicklungsbereiche angesprochen.

Feste, geplante Aktivitäten und situative Aktionen

Neben unseren Projekten finden bei uns auch regelmäßige Aktionen statt wie z.B.

  • Geburtstagsfeiern
  • Osterfrühstück und Osterkörbchen-Suche
  • Besuch eines Kindes der Gruppe bei sich zu Hause

Zusätzlich feiern wir mit den Kindern gruppenübergreifende Feste, wie z.B. Fasching. Damit auch die Familie (Eltern, Geschwister, Großeltern, ...) in unser Kindergartenjahr einbezogen werden, bieten wir offene Feste an, wie z.B.

  • Laternenfest
  • Waldweihnacht
  • Sommerfest als Beendigung und Neubeginn des Kindergartenjahres
  • Tag der offenen Tür, z.B. in Verbindung mit einem Kleidermarkt

Diese Feste bereiten wir gemeinsam mit den Kindern vor. Unberührt von diesen geplanten Aktivitäten entstehen jedoch auch situative Aktionen, die sich im Alltag ergeben. Dies bedeutet, dass wir aktuelle Situationen spontan aufgreifen. Bringt z.B. ein Kind einen Regenwurm mit, den es gefunden hat, schauen wir uns diesen gemeinsam an und besprechen, was dies für ein Tier ist, was es frisst.... Daraus entwickeln sich zum Teil auch Langzeitprojekte.

Wir besuchen mit den Kindern auch andere Einrichtungen der direkten Umgebung wie u.a.:

  • Bücherei
  • Handwerkliche Betriebe, z.B. Bäckerei
  • Polizei
  • Feuerwehr
  • Kalkberghöhlen
  • Schwimmbad
  • Krankenhaus
  • Markt
  • Supermarkt
  • Kirche

Auf diese Weise schaffen wir einen Austausch zwischen der Kindertagesstätte und der Öffentlichkeit, von welchem beide Seiten profitieren.